html web templates

 

 







Wenn nötig bis zum Bundesarbeitsgericht

Ihre Chancen klären wir vorab.
Die Telefonanfrage ist für Sie kostenfrei.

Telefon:  +49 781 - 259 72

Katharina Bohnhorst ist Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Offenburg | und Mensch

Risikoabschätzung

Bin ich im Recht? - Wie sind meine Chancen? - Wie lange dauert das? - Wo liegen die Kosten?
Der lange Weg zum Bundesarbeitsgericht ist selten nötig. Fragen Sie uns und wir werden Ihnen sagen, was auf Sie zukommt, und fragen kostet erstmal nichts.

Authentisch ist uns wichtig 
Anwalt und Mensch sein, das geht beides. Als Mutter von zwei Kindern kenne ich die Sorgen, wenn es mal nicht rund läuft im Geschäft. Neben der Sorge für sich selbst, denkt man auch immer an die Familie. Das betrift Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichzeitig.

Termin beim Anwalt, Ausgangssperre, was nun?
Wir achten auf Ihre Gesundheit. Corona hat uns 2020 alle aus der Bahn gebracht. Im Arbeitsrecht besteht der Beschleunigungsgrundsatz. Dem werden wir gerecht und setzen neben dem Telefon auf Videochat, wenn immer es geht. Das ist gut für die Gesundheit aller und Sie sparen sich die Anfahrt.

Anwalt Offenburg | Katharina Bohnhorst | Kanzlei Ehren&Kollegen

Arbeiten trotz Coronavirus, was Sie wissen sollten

Homeoffice
Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Homeoffice, die Angst vor der Ansteckung reicht hier nicht aus. Zudem kann nicht jede Tätigkeit im Homeoffice erledigt werden. Der Arbeitgeber hat jedoch die Fürsorgepflicht und muss gut abwägen! Pauschale Verbannung ins Homeoffice geht auch nicht.

Was ist mit meiner Dienstreise?
Im Rahmen der Fürsorgepflicht muss der Arbeitgeber abwägen, ob er angeordnete Dienstreisen wegen Corona absagt. Eine Prüfung im Einzelfall ist unerlässlich. Hierzu sind die Warnungen des Auswärtigen Amtes zu befolgen. 

Muss ich auch ohne Schutzausrüstung arbeiten?
Ein Recht zur Arbeitsverweigerung besteht grundsätzlich nicht. Der Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Angestellten. Kann er die notwendige Schutzausrüstung nicht bereitstellen, kann sein Personal nicht mehr tätig werden.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Corona Virus

Kurzarbeit

Kurzarbeit soll helfen, dass Unternehmen wirtschaftlich schwierige Zeiten überstehen können, ohne dass die Mitarbeiter gekündigt werden müssen.
Wichtig ist, dass der Arbeitnehmer zustimmen muss, wenn dies nicht im Arbeitsvertrag schon geregelt ist. Wird die Arbeitszeit reduziert, z. B. auf 50 %, erhält der Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber 50 % des Lohnes plus 60 % vom fehlenden Einkommensanteil (67 %, wenn der Arbeitnehmer Kinder hat).
Also 80 % Gehalt bei 50 % Arbeitsleistung in diesem Beispiel. Der Arbeitgeber streckt das Kurzarbeitergeld vor und bekommt dieses wieder über die Agentur für Arbeit erstattet. Der Arbeitgeber kann jedoch nicht willkürlich entscheiden, wen er in Kurzarbeit schickt. 

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Kurzarbeit

Insolvenz

Wenn das Gehalt nur noch unregelmäßig kommt oder in Teilen gezahlt wird, kann das Anzeichen einer drohenden Insolvenz sein. Wird das Insolvenzverfahren offiziell eröffnet, haben die Arbeitnehmer in der Regel Anspruch auf Zahlung des Insolvenzgeldes. Fallen Gehaltszahlungen regelmäßig aus, raten wir dazu, einen Anwalt hinzuzuziehen, unabhängig davon, ob eine Insolvenz droht.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Insolvenz

Arbeitsvertrag

Wussten Sie, dass der Arbeitsvertrag nicht schriftlich vereinbart werden muss? Hilfreich ist dies jedoch, wenn Sie später Ihre Ansprüche erfolgreich durchsetzen wollen. Nicht alle Klauseln in Arbeitsverträgen sind wirksam, wir sehen diese aber immer wieder. Wesentlicher Bestandteil ist die Benennung der Tätigkeit, Arbeitsort, Zeitumfang und Verteilung der Arbeitszeit innerhalb der Arbeitswoche. Wir raten daher, bereits bei Abschluss den Rat eines Anwaltes zu nutzen.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Arbeitsvertrag

Probezeit

Mehr als 6 Monate geht nicht, dann sollten beide Parteien wissen, ob sie zueinander passen. Wenn es mal nicht passt, kann jede Partei der Anderen ohne Benennung eines Grundes kündigen. Hierbei ist meistens eine 2-wöchige Kündigungsfrist vereinbart.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Probezeit

Befristung

Beachte, wenn bei Aufnahme der Tätigkeit kein schriftlicher Arbeitsvertrag abgeschlossen wurde, dann wird hierdurch ein unbefristetes Arbeitsverhältnis begründet. Genauso kritisch ist es, wenn der Arbeitnehmer nach Ablauf des Vertrages einfach weiter arbeitet. Auch das führt zur Begründung eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses. Für die Verlägerung der Befristung sind die gültigen Grenzen zu beachten.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | befristeter Arbeitsvertrag

Urlaubsanspruch

Wieviel Urlaubstage stehen mir mindestens zu?
Verfällt Urlaub aus dem Vorjahr?
Was ist bei Kündigung oder Wechsel des Arbeitsplatzes zu beachten?
Regelungen zum Urlaubsanspruch basieren neben dem Bundesurlaubsgesetz auf dem Arbeitsvertrag. Eventuell ist auch ein Tarifvertrag mit zu beachten. Wir empfehlen die Prüfung des Einzelfalles.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Urlaubanspruch

Lohnfortzahlung und Vergütungsanspruch

Ist ein Arbeitnehmer ohne Verschulden durch Arbeitsunfähigkeit infolge von Krankheit an der Arbeitsleistung gehindert, besteht Anspruch auf Entgeltfortzahlung in Höhe von 100 %.
Bis zu 6 Wochen ist die Zahlung durch den Arbeitgeber zu leisten.
Danach besteht Anspruch auf Krankengeld (maximal 90 % vom Nettolohn) für maximal 78 Wochen.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Lohnfortzahlung bei Krankheit

Arbeitszeugnis und Zwischenzeugnis

Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf ein wohlwollendes qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es besteht zusätzlich der Anspruch auf ein Zwischenzeugnis, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind.
Das Zeugnis sollte unbedingt eine Aufgabenbeschreibung, die Bewertung Ihrer Leistung als auch des Verhaltens beinhalten. Versteckte Hinweise haben im Zeugnis nichts zu suchen, wenn Sie dadurch schlecht dargestellt werden.
Wir empfehlen, das Zwischenzeugnis immer dann einzufordern, wenn Sie die Abteilung wechseln oder z. B. einen neuen Chef bekommen. Damit Sie wirklich sicher sind, was im Zeugnis steht, empfehlen wir die Prüfung durch den Anwalt, dieser findet dann eventuell versteckte Hinweise und "Geheimcodes".

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Arbeitszeugnis | Zwischenzeugnis

Aufhebungsvertrag

Wenn sich ein Arbeitgeber von einem Arbeitnehmer kurzfristig und ohne offizielles Kündigungsverfahren trennen möchte, ist der Aufhebungsvertrag die richtige Wahl. Wichtig ist, dass die Zustimmung des Arbeitnehmers hierzu erforderlich ist. Achtung, es drohen Kürzungen bei den Leistungen der Agentur für Arbeit.
Bitten Sie um Bedenkzeit, egal wie lukrativ die Abfindungssumme auch zu sein scheint, damit Sie die Beurteilung eines Anwaltes einholen können. Nur so bekommen Sie den Gesamtüberblick.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Aufhebungsvertrag

Abmahnung

Die Abmahnung ist das Werkzeug des Arbeitgebers, auf Fehlverhalten (Pflichtverletzungen) des Arbeitnehmers angemessen zu reagieren. Beachten Sie, dass bei Wiederholung die verhaltensbedingte Kündigung droht. Wir raten daher die Prüfung der Abmahnung durch den Anwalt mit dem Ziel, die Abmahnung aus der Personalakte entfernen zu lassen.  

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Abmahnung

Kündigung

Egal, ob Sie selbst kündigen oder ob Ihnen gekündigt wird, die Kündigung muss schriftlich erfolgen und die Kündigungsfristen müssen eingehalten werden. Sofern dem Arbeitnehmer gekündigt wird, muss ein wirksamer Kündigungsgrund vorliegen. Dieser hat nun 3 Wochen Zeit, um gegen die Kündigung vorzugehen. Nach Ablauf der 3 Wochen ist die Kündigung wirksam und man kann nichts mehr dagegen machen, selbst wenn es die Möglichkeit einer Anfechtung gegeben hätte. Daher raten wir bei jeder Kündigung zu einer Prüfung durch den Anwalt.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Kündigung

Abfindung

Betrachten Sie die Abfindung als Einmalausgleich nach Kündigung durch den Arbeitgeber, es gibt in Deutschland jedoch keinen gesetzlichen Anspruch auf eine Abfindung.
Das bedeutet, dass die Höhe der Abfindung reine Verhandlungssache ist.
Nutzen Sie die Erfahrung eines Anwaltes, um das beste Verhandlungsergebnis für Sie zu erzielen.

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon und wir helfen Ihnen gern weiter.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Abfindung bei Kündigung

Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 07.06.2018, Az. 8 AZR 96/17

Unser Mandant, ein Autoverkäufer, war bei der Ausübung seiner Tätigkeit auf Betrüger reingefallen. Nachdem er das Arbeitsverhältnis beendet hatte, wurde er vom Arbeitgeber in Haftung genommen. Nach unserer Einschätzung lag hier kein Anspruch des Arbeitgebers mehr vor, wie es schließlich auch vom Bundesarbeitsgericht bestätigt wurde.

Anwalt Offenburg | Arbeitsrecht | Bundesarbeitsgericht | Katharina Bohnhorst

Adresse

Okenstraße 3
77652 Offenburg 


Kontakt 

info@kanzlei-ehren.de
Tel:   +49 781 259 72
Fax: +49 781 257 85